Home » Aktuelle Neuigkeiten

Archiv: | 2016 |



Aktuelle Neuigkeiten


Hier stehen Links, Videos, Fotos und Dokumente bereit!

v.l.n.r.: Bgm. Josef Hohenwarter, LR Hans Mayr, Vbgm. Josef Fernsebner, GR Herbert Hirschbichler, GV Mag. Sibylle De Cillia, GR Waltraud Haitzmann, GV Ing. Gerald Eitzinger, Mag. Ursula Hemetsberger (Radverkehrskoordinatorin Sbg.), (c) LMZ Neumayr/Hölzl
v.l.n.r.: Bgm. Josef Hohenwarter, LR Hans Mayr, Vbgm. Josef Fernsebner, GR Herbert Hirschbichler, GV Mag. Sibylle De Cillia, GR Waltraud Haitzmann, GV Ing. Gerald Eitzinger, Mag. Ursula Hemetsberger (Radverkehrskoordinatorin Sbg.), (c) LMZ Neumayr/Hölzl

Eröffnung Radwegunterführung

 

Am Freitag, den 4. August 2017 wurde unter Beisein von LR Hans Mayr offiziell die fertiggestellte Radwegunterführung in Weißbach eröffnet.

 

Für Weißbach ging mit der Realisierung dieses Projektes, das im Zuge der Hochwasserschutzmaßnahmen umgesetzt wurde, ein lang gehegtes Anliegen in Erfüllung.

 

Radfahrer und Fußgänger können künftig sicher unter der stark befahrenen Bundesstraße 311 die Fahrbahn queren.


Gedenkkreuz Josef Möschl

 

Von Martin Möschl wurde ein Gedenkkreuz in Erinnerung an Josef Möschl (Bussi) auf dem Schosshorn aufgestellt. Im Hintergrund befindet sich rechts das Birnhorn und etwas weiter links die Passauer Hütte. Josef Möschl, der 2014 unerwartet verstorben ist, war ein passionierter Alpinist, der unter anderem als erster gemeinsam mit Rupert Oberbarleitner & Martin Möschl im Jahr 1994 die Gemeindegrenze umrundete.


40 Jahre Urlaub in Weißbach

 

Wir bedanken uns bei Familie Menze für 40 Jahre Treue und Verbundenheit zu Ihrem Urlaubsort Weißbach. Weiterhin wünschen wir Gesundheit, Glück und weitere viele schöne Aufenthalte bei uns in Weißbach.

 

Dank gilt auch den Vermietern Gerti und Andreas vom Gasthof Lohfeyer.


Gratulation an Johannes Hirschbichler

 

Wir gratulieren Johannes Hirschbichler, der beim Einzelzeitfahren auf der noch nicht eröffneten Umfahrung in Zwettl die Tagesbestzeit erreichte.

 

Weiterhin wünschen wir Johannes viel Erfolg im Radsport, wir freuen uns für Dich. :-)

 

Mehr Information unter:

http://www.teammelasan.at/index.php/news/rennberichte/570-tagesbestzeit-fuer-johannes-beim-ezf-in-zwettl

 

 




Information: Entsorgung Gelber Sack und Restmüllsäcke

 

Bedingt durch die sommerlichen Temperaturen haben wir vermehrt mit Parasiten im Bereich der Sammelstelle für die „Gelben Säcke“ und „Restmüllsäcke“ (Abfallsammelstelle Feuerwehr- Bauhofgebäude) zu kämpfen.

 

Hiermit dürfen wir nochmals eindringlich darauf hinweisen, dass diese Sammelstelle für die Sammlung von Gelben Säcke und Restmüllsäcke nur für die Bergregionen Hintertal und Pürzlbach zur Verfügung steht, da das Entsorgungsunternehmen Rier diese beiden Ortsteile nicht anfährt. Die Gelben Säcke sind kostenlos und die Restmüllsäcke zu einem Tarif von € 3,50 je Sack am Gemeindeamt erhältlich.

 

Wichtig: Die Säcke dürfen nur einen Tag bzw. am Tag der Entsorgung lt. Abfallkalender an der Sammelstelle deponiert werden!


Verkehrszeichen im Bereich der neuen Radwegunterführung

 

Zwei neue Verkehrszeichen sollen künftig für mehr Sicherheit im Bereich der neu errichteten Radwegunterführung sorgen.

 

Der Grund lag darin, dass es zum Teil bereits zu gefährlichen Situationen kam, wo Radfahrer auf aus zT versteckten Ausfahrten ausfahrende Kfz-Lenker trafen.

 

Wir hoffen somit einen entsprechenden Beitrag für die Sicherheit von KFZ-Lenker und auch für Radfahrer geleistet zu haben.


110 Jahre Feuerwehr Weißbach mit Fahrzeugweihe KLFA und Gründungsfest Feuerwehrjugend, Fest am 8. und 9. Juli 2017


Land Salzburg setzt auf Bonus für erneuerbare Wärme

Seit Mitte Juni 2017 fördert das Energieressort den Umstieg von fossilen Heizsystemen oder Strom-Direktheizungen auf Biomasse mit einem sehr attraktivem Zusatz-Bonus. Mit dieser "Heizungsoffensive 2020" soll vor allem die Zahl der Ölkessel in Wohngebäuden verringert werden. Voraussetzung für diesen Bonus ist, dass die neue Heizung mit einem Pufferspeicher kombiniert wird. Wenn ein Ölkessel beispielsweise durch eine Pelletsheizung ersetzt wird, ergibt dies eine Fördersumme vom Land von insgesamt 5.020 Euro. Aus einem Bundesprogramm des Klima- und Energiefonds gibt es eine weitere Unterstützung in der Höhe von 2.000 Euro. Damit wurde eine sehr günstige Fördersituation für den Umstieg auf erneuerbare Energieträger geschaffen. Fördereinreichung und Abrechnung muss bis Ende November 2017 erfolgen.

 

Mehr Information: www.e5-salzburg.at/news/2017/06/heizungsoffensive-2020.php






Bürgerversammlung vom Montag, 26. Juni 2017

Trotz sommerlicher Temperaturen war die 7. Bürgerversammlung vom Montag, den 26. Juni 2017 im Florianisaal Weißbach gut besucht.

 

Themen, wie die sich in Umsetzung befindlichen Hochwasserschutzmaßnahmen und das in Erarbeitung stehende Räumliche Entwicklungskonzept wurden behandelt. Ebenfalls wurde der Entwurf, wie sich die Zukunft des alten Weißbachbettes darstellen könnte, von Markus Grosinger vom Architekturbüro Aigner präsentiert.

 

Fragen unserer BürgerInnen wurden vom Bürgermeister beantwortet und Ihre Anliegen notiert.

 

Wir bedanken uns bei bei Rudolf Pfeil (Land Salzburg) sowie bei Markus Grosinger, BSc (Architekturbüro Aigner) welche an der diesjährige Bürgerversammlung teilnahmen und an unsere BürgerInnen fachkundige Auskünfte erteilten.




Wir gratulieren unserer Trachtenmusikkapelle zu 91,43 Punkten, die sie bei der Marschmusikwertung in St. Martin am Samstag, den 10. Juni 2017 in der Stufe B erzielten.

 

Mit diesem ausgezeichneten Ergebnis wurde unsere Musikkapelle Gruppensieger, in der Gesamtwertung konnte somit der 3. Platz erreicht werden.


Die Sauberkeit der Sammelstelle im Bereich des Friedhofs lässt zu wünschen übrig! Hier dürfen nur Grablichter und Grünschnitt entsorgt werden.

 

Kartonagen, Verpackungen, Dosen, Flaschen etc. sind bei der Abfallsammelstelle im Bereich der Feuerwehrzeugstätte zu entsorgen!

 

Wir bitten höflich um künftige Beachtung! Danke!


Besuch der Partnergemeinde Caderzone (Italien) von 2. - 4. Juni 2017

anlässlich der 25 Jahrfeier der Musikkapelle Caderzone


Auf der Kammerlingalm wird ab sofort ein Almausschank angeboten.

 

Dieser befindet sich beim "Feichtnkaser" und ist von Anfang Juni bis Ende September täglich von 10:00 Uhr bis 16:30 Uhr geöffnet!

 

Am Montag ist Ruhetag!

 

Familie Fernsebner freut

sich über Ihren Besuch!


Schneller als der Schall

 

Überschalltraining der österreichischen Eurofighterpiloten

 

Von 29. Mai bis 9. Juni trainieren die Eurofighterpiloten des Bundesheeres Abfangmanöver im Überschallbereich. Pro Tag sind jeweils zwei Überschallflüge zwischen 8:00 Uhr und 16:00 Uhr vorgesehen.

 

Das Training ist unverzichtbar für eine funktionierende österreichische Luftraumüberwachung. Es dient dazu den sicheren Flugbetrieb auch weiterhin bei allen Einsatzfällen aufrecht zu halten. Die enge und zeitkritische Koordinierung zwischen Militärpiloten, Radarleitoffizieren und der militärische sowie zivilen Flugsicherung ist wesentlicher Zweck des Trainings. Weiters trainieren die Piloten unter realen körperlichen Belastungen, welche im Simulator nicht dargestellt werden können.

 

Geflogen wird beinahe über dem gesamten Bundesgebiet mit Ausnahme von Ballungsräumen sowie den Bundesländern Tirol und Vorarlberg. Die Fluggebiete werden in Zusammenarbeit mit der zivilen Flugsicherung festgelegt. Um den Geräuschpegel möglichst gering zu halten, wird in großen Höhen geflogen.

 

Zur Reduzierung der bodennahen Schallausbreitung werden seitens des Bundesheeres folgende Maßnahmen getroffen:

  • Die Beschleunigungsphasen der Eurofighter werden so kurz wie möglich gehalten.
  • Die Schallverteilung wird laufend dokumentiert, um eine mehrfache Beschallung gleicher Räume auf ein Minimum zu reduzieren.
  • Die Ballungsräume um die Landeshauptstädte und die Bundeshauptstadt werden für Überschallflüge ausgespart. Flüge im Unterschallbereich können über diesen Gebieten jedoch jederzeit erfolgen.
  • Im Zeitraum zwischen 11:30 Uhr und 13:30 Uhr sowie am Wochenende erfolgen keine Trainingsflüge mit Überschallgeschwindigkeit.
  • Die Flüge werden über 12.500 Meter Höhe absolviert, um einen auftretenden Überschallknall am Boden zu minimieren.

 

Die Überschallgeschwindigkeit beginnt bei ca. 1.200 km/h. Nähert sich ein Eurofighter dieser Geschwindigkeit, kommt es zu Stoßwellen am Flugzeug. Diese Stoßwellen können am Boden als Überschallknall wahrgenommen werden. Die (Laut-)Stärke des Überschallknalles ist unter anderem abhängig von der Flughöhe, der Geländestruktur und der Wetterlage.

 

Rückfragehinweise:

 

Medienanfragen:

Bundesministerium für Landesverteidigung und Sport

Luftraumüberwachung/Überwachungsgeschwader

Hauptmann Andreas ZITZ

Tel: 0664-622 3657

 

Sonstige Anfragen:

Militärkommando Salzburg

Oberstleutnant BENDER Markus 0664-622 6305


 

Wir geben die traurige Nachricht bekannt, dass unser langjähriger Gemeindearbeiter

 

Peter Hohenwarter

 

am Sonntag, den 21. Mai 2017 im 66. Lebensjahr nach kurzer schwerer Krankheit verstorben ist.

 

Von 1976 bis 2012 stand Peter im Dienst der Gemeinde Weißbach, er war der erste Arbeiter, der von der Gemeinde angestellt wurde. Die vielfältigen Aufgaben wurden mit der Zeit immer mehr und auch viele Neuerungen im Bereich der Technik mussten in diesen 36 Jahren gemeistert werden. In den Ruhestand trat Peter am 1. August 2012.

 

Am Mittwoch, den 24. Mai 2017 findet um 14:00 Uhr die Beerdigung in Weißbach statt.




Download
2017 05 05 Zivildiener gesucht, Oberrain
Adobe Acrobat Dokument 70.9 KB
Download
2017 04 29 Ergebnis Straßenlauf.pdf
Adobe Acrobat Dokument 420.9 KB



Download
2017 05 23 Einladung_Energiefrühstück.pd
Adobe Acrobat Dokument 311.7 KB
Download
Stelle_Bürokauffrau_Adlerblick.pdf
Adobe Acrobat Dokument 11.8 MB





VERKAUFT!

 

Zum Verkauf steht ein

 

Feuerwehrfahrzeug

Kleinlöschfahrzeug

 

der Marke Volkswagen

Aufbau Fa. Seiwald-Oberalm

  • Erstzulassung: 1989
  • Kraftquelle: Turbodieselmotor / Viertakt
  • Typenbezeichnung:
    LT40 Kasten 2950
  • Anzahl der Sitzplätze: 9, vorne 2, Mitte 3, hinten 4
  • Eigengewicht: 2.880 kg
  • Zulässige Belastung: 1.520 kg
  • Zulässiges Gesamtgewicht: 4.400 kg

 Verhandlungsbasis: € 12.000,--

 

Kontakt:

Gemeindeamt Weißbach

Tel.: 06582 8352



FREIWILLIGE FEUERWEHR

Weißbach bei Lofer

DANKE

HAUSSAMMLUNG 2017

Ankauf Kleinlöschfahrzeug – KLFA

  • Wir möchten uns hiermit auf das aller herzlichste bei allen Spendern und Gönnern der diesjährigen Haussammlung für die großartige Unterstützung danken.

  • Das neue Einsatzfahrzeug konnte am Samstag den 25. März 2017 seinen Betrieb bei uns in Weißbach aufnehmen.
Das Kommando der Freiwilligen Feuerwehr Weißbach bedankt sich nochmals für alle Spenden und Zuwendungen und heißt gleichzeitig alle neuen unterstützenden Mitglieder willkommen. Die Möglichkeit als unterstützendes Mitglied beizutreten besteht natürlich weiterhin.

 

Der Ortsfeuerwehrkommandat

BI Möschl Richard


Download
Sanierungsscheck_Private.pdf
Adobe Acrobat Dokument 254.7 KB
Download
Gebäudesanierung_Betriebe.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.1 MB

Weitere Informationen unter: www.sanierung17.at


Download
Dokument_mit_Internetlinks.pdf
Adobe Acrobat Dokument 325.0 KB

Hier eine interessante Info der Salzburger Nachrichten vom Montag, den 13. März 2017 hinsichtlich freilaufender Hunde, welche für ihr "Herl" entsprechend teuer werden können. Der Zeitungsausschnitt lage heute (14.03.2017) im Briefkasten der Gemeinde.

 

Wir möchten diesbezüglich auch nochmals in Erinnerung rufen, dass auch in Weißbach eine Hundehalteordnung besteht, in der unter anderem geregelt ist, dass Hunde an der Leine zu führen sind.

 

Die Hundehalteverordnung ist auch auf unserer Homepage unter Bürgerservice / Verordnungen einsehbar.

 

Hier direkt zur Hundehalteverordnung von Weißbach aus dem Jahr 2004: » Link


Download
2017 03 14 Presseinfo_Tauernklinikum.pdf
Adobe Acrobat Dokument 56.9 KB
Download
Lehrling_Vermessungsamt_Zell.pdf
Adobe Acrobat Dokument 301.9 KB


Diskussionsrunde, 6. März 2017 - Zukunft altes Weißbachbett

Gut besucht war die 1. Diskussionsrunde am Montag, den 6. März 2017 im Florianisaal Weißbach, wo Ideen, Anregungen für die Zukunft des alten Weißbachverlaufes gesammelt wurden.

 

Viele innovative Ideen wurden vorgebracht unter anderem:

-Schaffung von zusätzlichen Parkplätzen,

-Errichtung eines Themenwegs in Richtung Seisenbergklamm,

-Verlegung der Hauptverkehrsachse der Gemeindestraße,

-Bessere Lösung für die Anbindung an die B 311,

-Schaffung eines Zentrums im vorderen Bereich für Wassersport, Bergsport, E-Mobilität etc.,

-Verkehrsanbindung im Bereich Volksschule zu Objekte im Ortsteil Unterweißbach,

-Verlegung Gemeindestraße im Bereich Schule und Spielplatz;

 

Wir bedanken uns bei Arch. DI Christoph Aigner und Markus Grosinger, BSc, welche an der Diskussionsrunde teilnahmen und fachkundige Auskünfte erteilten.



Download
2016 Abfalljahresbilanz.pdf
Adobe Acrobat Dokument 108.1 KB
Download
2017 03 01 freie Wohnung, Top 6, OW 31.p
Adobe Acrobat Dokument 973.2 KB


Hier ein Bericht der Wiener Zeitung vom 28. Februar 2017 über den Masterplan für den ländlichen Raum, wo ein Bild der Trachtenmusikkapelle Weißbach veröffentlicht wurde. Der gesamte Bericht ist online: » Link

 

 

Download
2017 02 28 Bericht Wiener Zeitung.pdf
Adobe Acrobat Dokument 155.9 KB


Download
Störfallinfo_Kraftwerk_Diessbach.pdf
Adobe Acrobat Dokument 274.6 KB
Download
2017 02 19 Ergebnis USV Ski Alpin.pdf
Adobe Acrobat Dokument 200.9 KB





 

Die Gemeinde Weißbach trauert um Ihren Gemeindebürger

 

Hannes Hinterseer

 

welcher am Samstag, den 21. Jänner 2017 bei einem tragischen Unfall sein Leben verlor.

 

Die Familie Hinterseer möchte allen danken, die ihre Anteilnahme ausdrückten, bei der Organisation der Beisetzung mitgeholfen haben und sie in diesen schweren Tagen unterstützten.

 

 

 

Die Erinnerung ist ein Fenster
durch das ich Dich sehen kann,

wann immer ich will.


Download
2017 02 08 Biber Monitoring.pdf
Adobe Acrobat Dokument 97.4 KB
Download
2017 01 Stellenanzeige TVB Saalachtal.p
Adobe Acrobat Dokument 152.8 KB