Home » Aktuelle Neuigkeiten

Archiv: | 2019 | 2018 | 2017 | 2016 |



Aktuelle Neuigkeiten


Hier stehen Links, Videos, Fotos und Dokumente bereit!







Sommerbetreuung

 

Wieder ein großer Erfolg im heurigen Sommer war die durchgeführte Sommerbetreuung für Kindergarten- und Volksschulkinder. Claudia Faistauer aus Unken, die sich im Studium zur Volksschullehrerin befindet, konnten wir für diese Aufgabe gewinnen, welche die Zeit mit den Kindern mit abwechselnden und lehrreichen Programmen sinnvoll gestaltete.

 

Wir wünschen alles Gute für die Zukunft und sagen Danke für die Unterstützung.




Naturdenkmal Seisenbergklamm:

Freude über den dreimillionsten Besucher

Im Bild: Wolfgang Fegg, Geschäftsführer vom Salzburger Saalachtal Tourismus (li.) und Bürgermeister Josef Hohenwarter mit Familie Grimser, den dreimillionsten Besuchern der Seisenbergklamm.
Im Bild: Wolfgang Fegg, Geschäftsführer vom Salzburger Saalachtal Tourismus (li.) und Bürgermeister Josef Hohenwarter mit Familie Grimser, den dreimillionsten Besuchern der Seisenbergklamm.

Die Seisenbergklamm in Weißbach bei Lofer wurde 1831 eröffnet und wird seit 1956 von der Gemeinde betrieben. Vorige Woche konnte Bürgermeister Josef Hohenwarter den dreimillionsten Besucher der Sehenswürdigkeit begrüßen.

 

Die Familie aus Bayern hat bereits öfters Urlaub im Saalachtal gemacht, war jedoch zum ersten Mal in der Klamm. Jan und Andrea Grimser gefiel deren besonderer Charme, ihre Töchter Cilla und Leni hatten viel Spaß bei dem Abenteuerausflug.

 

Die Familie durfte sich über einen Geschenkkorb mit Produkten aus dem Naturpark Weißbach freuen. Zur Feier dieses besonderen Tages veranstaltete die Gemeinde ein kleines Fest, bei dem alle Besucher die Möglichkeit hatten, die Spezialitäten des Naturparks zu kosten.

 

Üblicherweise besichtigen rund 55.000 bis 60.000 Gäste jedes Jahr dieses beeindruckende Naturschauspiel. Diesen Sommer erfreut sich die Seisenbergklamm, wie viele andere Outdoor-Attraktionen, besonderer Beliebtheit. Zur Einhaltung der Covid-Maßnahmen habe die Gemeinde ein umsichtiges Sicherheitssystem eingeführt, so der Bürgermeister.

 

Die Klamm kann heuer erstmals bis Anfang November besucht werden, vorausgesetzt das Wetter lässt eine längere Öffnungszeit zu. Um den Corona-Lockdown vom Frühjahr zu kompensieren, wird die Saison im Saalachtal erstmals bis Anfang November ausgedehnt, wie Wolfgang Fegg, Geschäftsführer vom Salzburger Saalachtal Tourismus bekannt gibt. Auch alle anderen Sehenswürdigkeiten der Region haben daher länger geöffnet.


Konzert der Trachtenmusikkapelle Weißbach am Freitag, 14. August


Konzert der Trachtenmusikkapelle Weißbach am Freitag, 31. Juli 2020

am Vorplatz der Volksschule mit Gästeehrung

Für ihre Treue und Verbundenheit zu ihrem Urlaubsort Weißbach wurden geehrt:

 

-Familie Anja und Stefan Peters mit Frieda und Michel

-Ad und Rita van Kalmthout,

-Ad Mertens und Marian Buynsters

-Anke und Michael Langer

-Bärbel und Alfred Dettinger

 

Wir danken auch den Vermietern für Ihre Gastfreundschaft.


Im Bild: OFK-Stv. BI Herbert Hirschbichler, OFK OBI Richard Möschl, Bürgermeister Josef Hohenwarter und BFK OBR Klaus Portenkirchner
Im Bild: OFK-Stv. BI Herbert Hirschbichler, OFK OBI Richard Möschl, Bürgermeister Josef Hohenwarter und BFK OBR Klaus Portenkirchner

Wahl des Ortsfeuerwehrkommandanten

 

Die aktiven Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Weißbach bei Lofer wählten am Freitag, den 24. Juli 2020 den bisherigen Ortsfeuerwehrkommandanten OBI Richard MÖSCHL in seine 7. Funktionsperiode.

 

Bei der von Kameradschaft und Zusammenhalt geprägten Jahreshauptversammlung wurden die Ziele und Vorhaben der Feuerwehr Weißbach erörtert.

 

Besonders stolz ist die Feuerwehr und die Gemeinde Weißbach auf ihre aktive Feuerwehrjugend. OBI Richard MÖSCHL ist seit 30 Jahren Ortsfeuerwehrkommandant von Weißbach und damit der dienstälteste Feuerwehrkommandant des Landes Salzburg.


Gästeehrung

 

Im Rahmen des Sommerkonzertes der Trachtenmusikkapelle Weißbach am Freitag, den 17. Juli durften wir Familie Böttjer / von Holten für ihre Treue und Verbundenheit zu Ihrem Urlaubsort Weißbach ehren. Weiterhin wünschen wir viele schöne Aufenthalte bei uns in Weißbach.

 

Dank gilt auch den Vermietern Familie Schmuck - Landhaus Alpenblick.







Überschalltraining der Österreichischen Luftstreitkräfte

Von 25. Mai bis 05. Juni 2020 trainieren die Eurofighter-Piloten des Bundesheeres Abfangmanöver im Überschallbereich. Pro Tag sind jeweils zwei Überschallflüge zwischen 8:00 Uhr und 16:00 Uhr vorgesehen.

 

Das Training ist unverzichtbar für eine funktionierende österreichische Luftraumüberwachung. Es dient dazu den sicheren Flugbetrieb bei allen Einsatzfällen zu gewährleisten. Die enge und zeitkritische Koordinierung zwischen Militärpiloten, Radarleitoffizieren und der militärische sowie zivilen Flugsicherung ist wesentlicher Zweck des Trainings. Die Piloten trainieren unter realen körperlichen Belastungen, welche im Simulator nicht dargestellt werden können. Geflogen wird beinahe über dem gesamten Bundesgebiet mit Ausnahme von Ballungsräumen sowie den Bundesländern Tirol und Vorarlberg. Die Fluggebiete werden in Zusammenarbeit mit der zivilen Flugsicherung festgelegt.

Um den Geräuschpegel möglichst gering zu halten, wird in großen Höhen geflogen.

 

Zur Reduzierung der bodennahen Schallausbreitung werden seitens des Bundesheeres folgende Maßnahmen getroffen:

  • Die Beschleunigungsphasen der Eurofighter werden so kurz wie möglich gehalten.
  • Die Schallverteilung wird laufend dokumentiert, um eine mehrfache Beschallung gleicher Räume auf ein Minimum zu reduzieren.
  • Die Ballungsräume um die Landeshauptstädte und die Bundeshauptstadt werden für Überschallflüge ausgespart. Flüge im Unterschallbereich können über diesen Gebieten jedoch jederzeit erfolgen.
  • Im Zeitraum zwischen 11:30 Uhr und 13:30 Uhr sowie am Wochenende erfolgen keine Trainingsflüge mit Überschallgeschwindigkeit.
  • Die Flüge werden über 12.500 Meter Höhe absolviert, um einen auftretenden Überschallknall am Boden zu minimieren.

Die Überschallgeschwindigkeit beginnt bei ca. 1.200 km/h. Nähert sich ein Eurofighter dieser Geschwindigkeit, kommt es zu Stoßwellen am Flugzeug. Diese Stoßwellen können am Boden als Überschallknall wahrgenommen werden. Die (Laut-) Stärke des Überschallknalles ist unter anderem abhängig von der Flughöhe, der Geländestruktur und der Wetterlage.

 

Das Bundesheer ist bemüht, jede Beeinträchtigung der Lebensqualität für Menschen und Tiere zu vermeiden und ersucht alle Betroffenen um Verständnis.

 

Aktuelle Details und Ankündigungen zum Überschalltraining finden sie unter:

https://www.facebook.com/bundesheer/ oder http://www.bundesheer.at/facts/factsheets/ueberschall.shtml







Faschingseisschießen vom Samstag, 22. Februar 2020


Vereine-Eisschießen vom Samstag, 15. Februar 2020


Weißbach trauert um

 

Josef Volgger

 

welcher am Montag, den 10. Februar 2020 im 78. Lebensjahr verstorben ist.

 

Sepp Volgger war von 1969 bis 1994 Mitglied der Gemeindevertretung, von 1989 bis 1994 war er als 2. Gemeinderat aktiv.

 

1996 wurde ihm das Ehrenzeichen in Gold und im Jahr 2006 der Ehrenring der Gemeinde verliehen.

 

Neben seiner langjährigen Tätigkeit als Ortsbauernobmann war er auch lange Zeit Obmann der Gemeindejagdkommission sowie zertifizierter Schätzgutachter bei landwirtschaftlichen Katstrophenschäden, wo er für seine fundierte Fachkenntnis sehr geschätzt wurde. Von 1960 bis 1975 war Sepp aktives Mitglied der Freiwilligen Feuerwehr Weißbach.

 

In der Zeit von 1973 bis 1992 war Sepp Teil des Pfarrgemeinderates. Von 1992 bis 1997 übte er die Funktion des Pfarrkirchenratobmannes aus. Für sein Engagemet wurde ihm der Rupert und Virgil Orden in Silber verliehen.

 

Am Freitag, den 14. Februar 2020 findet um 14:00 Uhr die heilige Seelenmesse in der Pfarrkirche Weißbach statt.


Ergebnis Schüler- und Vereinsmeisterschaften vom 09.02.2020

Download
Ergebnis Meisterschaft Ski-Alpin.pdf
Adobe Acrobat Dokument 450.9 KB